Skip links

Peru - Länderinfo

Liegt im westlichen Südamerika und grenzt an die Länder: Ecuador, Kolumbien, Brasilien, Bolivien und Chile.

Länderninfo

Liegt im westlichen Südamerika und grenzt an die Länder: Ecuador, Kolumbien, Brasilien, Bolivien und Chile. Im Westen an den Pazifik.

Peru teilt sich in drei Landschaftszonen:

  • Die Costa (Küste)
  • Sierra (Anden und das Hochland) und
  • Selva (Regenwalt und Nebelwälder in den Bergen).

Amtssprache

Spanisch

Hauptstadt

Lima

Fläche

1.285.000 km²

Einwohnerzahl

33,72 Millionen (2021)

Währung

Peruanischer Sol (PEN)

Telefonvorwahl

+51

Allgemeine Information über Peru

Freiwillige in Peru
Erfahrungsbericht Ecuador Freiwilligenarbeit

Klima:

Das Klima in Peru unterscheidet sich je nach Region. Das Wetter beträgt während der Sommerzeit (Dezember-März) 25°C, an der Küste 31°C. Während der Regenzeit (Juni-September) bei ca. 15°C, an diesen Tagen kann mein einen dichten Küstennebel beobachten. Im Regenwaldgebieten kann das Klima in der Regenzeit auch bis auf 10°C sinken. Generell weist dieses subtropische Klima in Peru ganzjährig eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit und Temperaturen zwischen 20°C und 35°C auf.

Fluginformationen:

Aus Deutschland fliegende Airlines: Condor, KLM, Air France, Delta, American Airline, Iberia, British Airways, Avianca, Lufthansa, Lan Airlines, United, TAM Linhas Aereas, Air Canada. Um Flüginformationen und Angebote, auch von verschiedenen Airlines sich einzuholen, wenden Sie sich bitte an unser Partnerreisebüro: http://www.reisebuero-stadtmitte.de Bei weiteren Fragen kannst du uns natürlich auch gerne kontaktieren.

Sprache:

Spanisch ist die offizielle Amtssprache. Englisch wird teilweise in Touristengebieten gesprochen.

Steuern/Trinkgeld

In Hotels und Restaurants werden 10% Bedienungszuschlag und 10% Steuern berechnet. Meist wird für alle Dienstleistungen ein kleines Trinkgeld erwartet.

Wasser:

Wir empfehlen abgefülltes Wasser zu kaufen.

Sehenswürdigkeiten

Cusco:

ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt für Peru. Es ist aufgrund seiner archäologischen Sehenswürdigkeiten in und um der Stadt, vieler kleiner Läden und Restaurants und Bars sehr beliebt. Von hieraus erreicht man schnell zu Fuß die  Inka-Ruinen von Saksaywaman oder zu den Dörfern und Ruinenstätten des Sacred Valley. Cusco ist Ausgangsort zu der berühmten Inka-Stadt Machu Picchu.

Der Titicacasee:

liegt auf 3856 m Höhe mitten in den Bergen. Das Wasser ist sehr kalt, die Bevölkerung lebt hier vor allem vom Fischfang, der Zucht von Lamas und Alpakas. Von hier aus kann man Touren zu den schwimmenden Inseln ab Puno oder zu einem Ausflug nach Bolivien, z.B. zum kleinen Ort Copacabana und der Insel “Isla del Sol”, oder weiter nach La Paz.

Arequipa – „Die Weiße Stadt“:

die Stadt ist von den drei Vulkanen Misti, Chachani und Pichu Pichu umringt und das historische Stadtzentrum wurde 2000 UNESCO Weltkulturerbe ernannt.

Machu Picchu:

die alte Ruinenstadt der Inkas gehört zu den größten Attraktionen für Touristen. Die Stadt liegt auf 2300 m Höhe, mit 200 Gebäude einem System von Treppen und mehreren Terrassen. Seit 1983 gehört sie zum Unesco Weltkulturerbe.

EXPRESS BOOKING
Would you like to start a project with us soon? Arrange an information appointment here.
EXPRESSVERMITTLUNG
Du möchtest in Kürze ein Projekt mit uns starten? Vereinbare hier einen Informationstermin